Modellstadt Essen: Ganz großes Kino!

Seit September rollt die Ruhrbahn die zweite Stufe ihrer großen Werbekampagne zur Modellstadt Essen aus – alle Bürger sollen jetzt von den verbesserten Takten und vergünstigten Tickets erfahren! Gezielt wird auf die Angebotsverbesserung der sechs Buslinien und einer Tramlinie hingewiesen, die einen verdichteten Takt erhalten haben: Tram 103/109, Bus SB15, Bus 145, Bus 146, Bus 160/161, Bus 169 und Bus 170.

Jetzt wechseln: Aus Liebe zur Biene

Bienenschutz ist Umweltschutz: Im Rahmen der Modellstadt Essen hat die Ruhrbahn ihr Angebot verbessert – und macht mit ihrer Werbekampagne auf das Thema Klimaschutz aufmerksam. Der Slogan „Aus Liebe zur Biene“ kam bei den Kunden an – zunächst auf Plakaten, Postkarten und Ticketautomaten – und jüngst bei einer außergewöhnlichen Performance und einem eindrucksvollen Kinospot.

Tatsächlich profitieren 29 Stadtteile von dem verbesserten Angebot. „Wir fahren an vielen Stellen jetzt den 5-Minuten-Takt und bieten zur selben Zeit Tickets zum halben Preis an. Wir denken, das sind gute Argumente auch für Autofahrer, jetzt ganz oder zumindest teilweise auf Bus und Bahn umzusteigen“, erklärt Ruhrbahn-Geschäftsführer Michael Feller. „Deshalb informieren wir in der zweiten Kampagnenstufe potenzielle Neukunden massiv und ganz konkret über unsere Maßnahmen.“

Teil der groß angelegten Kampagne ist der Kinospot „Aus Liebe zur Biene“, der noch bis Anfang November in der Lichtburg und in fünf weiteren Essener Filmkunsttheatern (Astra, Luna, Eulenspiegel, Glückauf und Galerie Cinema) läuft.

 

 

Ruhrbahn tanzt

Die jungen Männer in den gelben Ganzkörperanzügen waren nicht zu übersehen – die gelben Tänzer traten im September im Rahmen der Modellstadt Essen auf: Mit Popup-Performances, die nicht länger als eine halbe Minute dauerten, überraschten sie die Essener an verschiedenen großen Straßenkreuzungen. Ein kleines Video von einem der Auftritte zeigte auf Facebook große Wirkung: Es wurde sage und schreibe 1,3 Millionen Mal aufgerufen.

Bus und Bahn sind umweltfreundlich

Mit allen Mitteln will die Ruhrbahn Autofahrer dazu motivieren, auf Bus und Bahn umzusteigen, um für bessere Luft zu sorgen. Als eine von fünf Modellstädten will Essen die Mobilitätswende vorantreiben und so eine nachhaltige Verbesserung der Luftqualität erreichen. Die Nutzung von Bus und Bahn im Stadtgebiet als umweltfreundliche Alternative zum Auto ist Kern des Projekts, das die Bundesregierung bis Ende 2020 mit einem zweistelligen Millionenbetrag fördert. 

Infos zu den vergünstigten Tickets und dem verbesserten Angebot: jetztwechseln.ruhrbahn.de

Weitere Artikel zum Thema Modellstadt Essen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gaby Renz

Gaby Renz

25.10.2019