Ruhrbahn außerfahrplanmäßig: Essen Original und EMW

Die Ruhrbahn ist viel mehr als ein Mobilitätspartner, der für den ÖPNV in Essen und Mülheim sorgt. Die Ruhrbahn ist ein traditionsbewusstes Ausbildungsunternehmen, das regelmäßig Innungsbeste hervorbringt! Die Ruhrbahn ist Kulturschaffende und Naturfreundin – und legt mit ihren besonderen Linien, der KulturLinie 107 und der NaturLinie 105, allen Interessierten die kluge und spannende Stadtplanung von Essen ans Herz.

All dies zeigt sie – außerfahrplanmäßig – auf den kommenden Veranstaltungen in Essen: am 7. und 8. September bei Essen Original und kurz darauf während der Europäischen Mobilitätswoche vom 16. bis 22. September.

Essen Original – die Ruhrbahn baut Katamarane

Das einstige Musikfest geht in diesem Jahr erstmals neue Wege und wandelt sich vom reinen Musikfest zum großen Bürger- und Stadtfest. Auch die Stadttöchter zeigen sich hier. Die Ruhrbahn ist eine davon – und sie zeigt hier ihr gesamtes Potenzial: ihren Nachwuchs. Unter den wachsamen Blicken ihrer Ausbilder bauen die Azubis zusammen mit den Besuchern solarbetriebene Katamarane. „Ganz nebenbei gibt es auch viele wertvolle Informationen zur Ausbildung bei der Ruhrbahn“, verspricht Ausbilder Alexander Kirstein. „Wir brauchen nämlich nicht nur Fahrpersonal, sondern auch Elektroniker für Betriebstechnik, Industriemechaniker, Mechatroniker und viele mehr.“ Die Ruhrbahn steht am 7. und 8. September jeweils von 13.00 bis 18.00 Uhr in der Nähe der Lichtburg.

EMW – die Ruhrbahn lädt ein!

Schon zum dritten Mal ist die Ruhrbahn als Partner der Europäischen Mobilitätswoche dabei – das darf man schon eine lieb gewonnene Tradition nennen und ist ein willkommener Anlass, um zur Schau zu tragen, was die Ruhrbahn – mit 140 Millionen Fahrgästen pro Jahr, drei U-Bahnlinien, elf Tramlinien, 52 Buslinien und 22 NachtExpress-Linien – noch so alles kann, macht und hat:

Montag, 16.09.19
Geführte Wanderung auf der N105 und K107

Die Ruhrbahn bittet zur geführten Wanderung entlang der KulturLinie 107 in Kombination mit der NaturLinie 105. Beide Linien offenbaren eindrucksvoll das durchdachte Wechselspiel von Natur, Städtebau und Architektur in Essen – der Initiator Klaus Falke führt an bemerkenswerte Orte.

Dienstag, 17.09.19, und Mittwoch, 18.09.19
Technikführung durch die Hauptwerkstatt der Ruhrbahn

Viele staunen nicht schlecht, wenn sie die großen Werkstätten der Ruhrbahn von innen sehen. Hier arbeiten u.a. Elektriker, Mechaniker, Mechatroniker, Dreher, Lackierer, Sattler und Schreiner. Hier werden die Schienenfahrzeuge gewartet, umgebaut, modernisiert und z.B. nach Unfällen instandgesetzt. Die Dimensionen sind für Menschen, die bislang nur eine Kfz-Werkstatt von innen gesehen haben, sehr imposant.

Donnerstag, 19.09.19
Startschuss für CarSharing an der Florastraße

Der klassische ÖPNV bleibt das Rückgrat der Mobilität, aber alternative Angebote sind unbedingt erwünscht. Sie dürfen jedoch nicht miteinander konkurrieren – sie sollen sich sinnvoll ergänzen. Am Ende steht ein Mobilitätsmix, wie wir ihn heute schon an unseren Mobilstationen in Steele und am Landgericht (sowie bald auch in Kupferdreh) anbieten, – ein Mix aus CarSharing, Leihrädern, Taxen und ÖPNV. Auf dem Weg zur Einrichtung der Mobilstation Florastraße werden im Rahmen der EMW als erster Baustein drei CarSharing-Stellplätze eingerichtet. Mitarbeiter von stadtmobil und der Ruhrbahn werden am 19.09. vor Ort sein und über das Angebot und die Planung zur Mobilstation informieren.

Donnerstag, 19.09.19, und Samstag, 21.09.19
Titel on Tour – Lesung in der Straßenbahn

Diese beiden abendlichen Touren durch Essen bzw. Mülheim bewegen Literaturfreunde mit Sinn für das Ungewöhnliche: Die Autoren Lucas Vogelsang und Sascha Pranschke lesen in der Straßenbahn während der Fahrt. Zwischendurch gibt es eine Pause, in der Zeit ist für ein Gespräch mit den Autoren, für ein Getränk oder zum Bücherkauf.

Sonntag, 22.09.19
Instawalk Ruhr auf der #KulturLinie 107 und der #NaturLinie 105

Die Instagramer entdecken das Zusammenspiel von Stadt und Natur in Essen – mit der KulturLinie 107 (www.kulturlinie107.de) und der NaturLinie 105 (www.naturlinie105.de). Zu Fuß und per Straßenbahn lassen sich mit (und bei) der Ruhrbahn außergewöhnliche Fotomotive finden.

Sämtliche Details dazu (wie Treffpunkte, Anmeldung etc.) sowie alle weiteren Veranstaltungen der Europäischen Mobilitätswoche entnehmen Sie bitte (ab dem 03.09.19) dem Programmheft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Manuela Raudasch

Manuela Raudasch

27.08.2019