Mit ZÄPP zack zack zum Ziel

ZÄPP, die neue Ruhrbahn App, ist Mitte Juni an den Start gegangen. Flankiert wird die Einführung des Namens ZÄPP von einer eigenen Werbekampagne. Das Anzeigenmotiv zeigt das Display eines Smartphones mit dem neuen ZÄPP-Icon – und ist derzeit auf insgesamt 750 City Light Postern an den Haltestellen in Essen und Mülheim zu sehen. Der Name ZÄPP setzt sich zusammen aus den Worten Ziel und App – und wird mit einem scharfen „Z“ gesprochen. Darauf zielt auch der eigens produzierte Radiospot ab:

 

Nach der Fusion von EVAG und MVG zur Ruhrbahn im September 2017 mussten die beiden Apps Essen Mobil und Mülheim Mobil zusammengeführt werden. Selbstverständlich konnten auch die vorhandenen Namen so nicht weiter verwendet werden. „Ruhrbahn App“ oder „Ruhrbahn Mobil“ wären in Frage gekommen, wurden aber u.a. deshalb wieder verworfen, weil der Name auf den Fahrzeugen und auf anderen Werbe-Medien neben dem Ruhrbahn Logo nicht genügend Aufmerksamkeit erzeugt hätte. Denn das ist für ein Unternehmen dramatisch, wenn sich herausstellt, dass der Name so unscheinbar ist, dass er nicht wahrgenommen wird. Das führt zwangsläufig zu Umsatzeinbußen. Ein neuer, funktionierender Name musste also her.

Wie entwickelt man einen Markennamen?

Einen neuen Markennamen zu kreieren ist keine leichte Aufgabe. Mit der Frage: „Was ist die Aufgabe der Ruhrbahn und damit auch ihrer App?“ näherte sich die Ruhrbahn Kreativabteilung der Lösung. Wir bringen Menschen ans Ziel! So war die Ziel App geboren. Und da sich kurze Namen mit den Buchstaben Z oder X gut einprägen und im Gedächtnis bleiben, wurde aus der Ziel App die Zapp und daraus wiederum die ZÄPP.

„Da ist viel Wissen, Erfahrung – aber auch ein Stück Sprach- und Bauchgefühl gefragt“, erklärt Klaus Falke, Diplom-Designer bei der Ruhrbahn.

Intern überzeugend, extern wahrgenommen und rechtlich einwandfrei

Der Name ZÄPP wurde mit Weitblick gewählt und ist wenig einschränkend. So kann die Ruhrbahn App im Hintergrund stetig erweitert werden – der Name bleibt Programm. Ein gelungener Markenname muss viele Faktoren berücksichtigen. Er sollte modern, aber nicht zu „trendig“ sein, er muss auffallen und faszinieren. Denn es gilt, die Einzigartigkeit eines Produktes hervorzuheben. Professionelle Namensentwicklung umfasst aber auch die strategische Ausrichtung eines Unternehmens. Ziel ist es, am Ende einen Namen zu haben, der intern überzeugt, extern gut wahrgenommen wird und rechtlich einwandfrei ist.

ZÄPP, die Ziel App der Ruhrbahn, liefert alle relevanten Informationen kompakt auf einen Blick und verknüpft verschiedene Mobilitätsformen miteinander. Mit der ZÄPP hat man direkten Zugriff auf Fahrplanauskünfte in Echtzeit, sie zeigt Abfahrten, die nächstgelegene Haltestelle und die schnellste Verbindung von A nach B. Das richtige Ticket kann man mit wenigen Klicks unkompliziert kaufen.

Jetzt die ZÄPP hier kostenlos laden!

Übrigens, schon in der nächsten Woche lesen Sie hier, was die ZÄPP inzwischen alles kann …

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Gaby Renz

Gaby Renz

03.07.2018